eye-print Logo
Home

  Seu sócio competente para a apresentação de sua companhia

 WEB Design  Programação  Sustentação  Serviço  Estranho
 Referências  Album  Contato  Aviso legal
Impressum
Datenschutz
 Vista geral

 português   Printer Flag-DK Flag-FIN Flag-FR Flag-GR Flag-IT Flag-LV Flag-MT Flag-NL Flag-SC Flag-SE Flag-SLO Flag-SK Flag-TR  Flag-DE Flag-ES Flag-CAT Flag-UK
Euro

Portuguese
language

 

Moedas de euros

Moedas de euros - Faces comuns

Die Münzvorderseiten zeigen in allen 19 Teilnehmerstaaten eine von drei verschiedenen Landkarten von Europa, umgeben von den zwölf Sternen der Europäischen Union.
Aufgrund der Erweiterung der EU wurde das Motiv der europäischen Seite der Euro-Münzen 2007 angepasst. Statt der bislang 15 EU-Länder ist auf den neuen Euro- und Cent-Münzen Europa ohne Ländergrenzen abgebildet. Die Münzen mit der Darstellung der 15 EU-Staaten bleiben aber weiterhin als gesetzliche Zahlungsmittel im gesamten Euro-Raum gültig.

Die Rückseiten der Münzen zeigen in jedem Mitgliedsland andere Motive, ebenfalls umgeben von den 12 Sternen. Fast 70 verschiedene Motive zieren die Rückseiten der neuen Euro- und Cent-Münzen.

Den europaweiten Wettbewerb zur Gestaltung der Euro-Münzen gewann Luc Luycx von der Königlichen Belgischen Münze. Daher kommt auch das Logo LL auf jeder Münz-Vorderseite.

Klicken Sie unten auf das Ländersymbol, um die entsprechenden Rückseiten zu betrachten.

1 Cent 2 Cent 5 Cent
10 Cent 20 Cent 50 Cent
10 Cent 20 Cent 50 Cent
1 Euro  1 Euro 2 Euro  2 Euro
 

Clique sobre a bandeira do país para ver os faces nacionais das moedas.

banderas

Die Staaten Bélgica, Deutschland, Irland, Spanien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Lettland, Luxemburgo, Monaco, Niederlande, Österreich, Portugal, San Marino und Vaticano haben den Euro gleich zu Beginn eingeführt.
Slovenia kam im Jahre 2007 dazu, Chipre, Malta im Jahre 2008, die Slowakei im Jahre 2009, Estland im Jahre 2011, Lettland im Jahre 2014, Litauen und Andorra im Jahre 2015.
Dabei gehören Monaco, San Marino, Andorra und der Vaticano nicht der Europäischen Union an, hatten aber schon vor der Euro-Einführung Währungsgemeinschaften mit Frankreich, Spanien bzw. Italien.


Weitere Mitgliedsstaaten der EU ohne Euro sind

banderas

Bulgarien, Tschechien, Dänemark, Großbritannien, Kroatien, Ungarn, Polen, Rumänien und Schweden.

Die Staaten Montenegro und Kosovo nutzen den Euro als offizielles Zahlungsmittel ohne eigene Motive.


 

 ... atrás  

 
- Aviso legal - Impressum - Datenschutz -

eye-print   -   Internet da experiência com outros olhos